• Widder
  • Stier
  • Zwillinge
  • Krebs
  • Löwe
  • Jungfrau
  • Waage
  • Skorpion
  • Schütze
  • Steinbock
  • Wassermann
  • Fische

Liebestest Wie lieben Sie am liebsten?

Dieses Kribbeln im Bauch ...

Das ganz große Gefühlskino ist nicht jedermanns Bedürfnis, manche mögen's langfristig eher leidenschaftsloser, für Einzelfälle zählt hauptsächlich die Eroberungsphase mit dem Schmetterlingsgeflatter, aber die meisten landen im siebten Himmel, wenn sie einen verlässlichen Freund fürs Leben an ihrer Seite haben.

Sie können maximal 48 Punkte erreichen.

Frage 1

Wie sieht für Sie die ideale Beziehung aus?

Ich möchte alles mit dem Partner teilen, von der Weltanschauung bis zur Zahnbürste.

Soll doch jeder machen, was er will, es reicht, sich regelmäßig im Bett zu treffen.

Das kommt auf den Partner an und auf die Tagesform, mal so, mal so.

Am schönsten ist es, wenn man jede Menge gemeinsame Interessen hat.

"Reibung erzeugt Wärme" - es dürfen schon mal die Fetzen fliegen.

Harmonie soll unsere Tage erfüllen, Konflikte werden totgeschwiegen.

Frage 2

Wie wichtig ist eine gewisse Nebensache?

Sex ist der zentrale Punkt, um den das befriedigende Zusammenleben kreist.

Es muss ständig prickeln, knistern und in den Fingern jucken.

Immer samstags nach der Sportschau, im Urlaub auch mal öfter - das sollte reichen.

Die erotische Stimmung muss ich mühsam mit viel Fantasie bei Laune halten.

Aus gesundheitlichen Gründen mehrmals monatlich durchaus empfehlenswert.

Körperliche Lustbarkeiten sind zwar nett, jedoch nur zweit-, dritt- oder viertrangig.

Frage 3

Wie sollte Ihr Partner sein?

Ruhig ein bisschen aufmüpfig, damit es nicht langweilig wird im Alltag.

Ein heißer Feger, der mich permanent auf Hochtouren hält.

Der gute Lebenskamerad, mit dem ich durch dick und dünn gehen kann.

Ich will ein Überraschungspaket an meiner Seite, das hält die Beziehung jung.

Lieb, nett, geduldig, höflich, sensibel, anpassungswillig und arbeitsam.

Eine ganz harte Nuss mit dickem Fell, der einem Leben mit mir gewachsen ist.

Frage 4

Wie viel Romantik brauchen Sie?

Für mich soll's rote Rosen regnen - am liebsten in die Doppelbadewanne.

Gar keine, ist doch unnötiger Schnickschnack, ich bin mehr fürs Praktische.

Ach, so hier und da ein bisschen schöne Stimmung kann ich schon genießen.

Jede Menge, immer gerne, so mit Kerzen, Wein, Liebesgeflüster ...

Meine romantische Ader durchzieht alles, sogar der Klodeckel ist in Herzchenform.

Anfangs ziemlich viel, aber das Bedürfnis lässt im Laufe der Beziehung oft nach.

Frage 5

Wie lange soll es dauern?

"Bis dass der Tod uns scheidet" natürlich, was denn sonst.

Da lege ich mich mal lieber nicht fest, besser flexibel als ein längeres Übel.

Ich brauche oft Beziehungs-Tapetenwechsel, mindestens alle 3 Jahre.

So lange es gut geht und möglichst bis zur Silberhochzeit.

Wenn die Verliebtheitsphase vorbei ist, langt es mir meistens schon.

Sind die Kinder aus dem Haus, bin ich auch bald weg.

Frage 6

Was ist für Sie das Herzstück der Liebe?

Die Geborgenheit in den Armen einer innig zugeneigten Vertrauensperson.

Das sichere Gefühl, die bessere Hälfte gefunden zu haben.

Erotik, die auch den zweiten und dritten Frühling lustvoll überliebt.

Familiengründung, Nestbau und alles, was sonst noch mit Vögeln zu tun hat.

Genug Geld zum L(i)eben, denn Gefühl allein macht nicht glücklich.

Eine offene Beziehung, bei der jeder an der langen Leine seine Freiheit genießt.

Frage 7

Wo hört der Spaß auf?

Beim Seitensprung, denn Fremdgehen läuft bei mir unter Hochverrat.

Wenn sich Partner als Klammeraffen zeigen, die man ständig an der Backe hat.

Bei Lügenmärchen, die mir bei jeder Gelegenheit aufgetischt werden.

Im Bad, wenn der geliebte Mitbewohner immer die komplette Nasszelle einsaut.

Wenn gelegentliche akute Arbeitsunlust im Bett chronisch wird.

Wenn die bessere Hälfte sich mir partout nicht unterordnen will.

Frage 8

Was macht Sie unwiderstehlich?

Mein leidenschaftliches Temperament, das ich ungehemmt auslebe.

Als ruhender Pol im hektischen Alltag bin ich unschlagbar.

Alles an mir. Also, wer mich kriegt, kann sich glücklich schätzen.

Meine Aufopferungsbereitschaft, die bis zur demütigen Füßeküsserei geht.

Dass ich selber treu wie Gold bin, das aber vom Partner nicht unbedingt verlange.

Dass ich so ein gutmütiges Nutztier bin und mich prima ausnutzen lasse.

Liebestest

Kopieren der Inhalte für private und gewerbliche Zwecke, auch auszugsweise, ist ausdrücklich untersagt!
Copyright © 2011-2015 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten